Korruptionsskandal schwächt Tschechiens Regierung

Der stellvertretende Ministerpräsident und Parteichef der Christdemokraten, Jiri Cunek, soll 14 000 Euro Schmiergeld kassiert haben
kristin-matousek

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen