Künstler, Kunden, Karrieren: Die rasante Entwicklung der Videoseiten Youtube und Myvideo

Die Geschichte ist fast zu schön, um wahr zu sein. Da sitzt ein Mädchen in seinem Zimmer in einer Münchner Wohnung. Sie kann singen, hat früher mit der Bürste vor dem Spiegel geübt. Ihre Karaoke-Anlage geht ihr allmählich auf die Nerven. In den Sommerferien langweilt sich die 14-Jährige so sehr, dass sie ihre Mutter zu einer Fahrt in ein kleines Tonstudio in der Nähe von Augsburg überredet. Dort singt Mina ein Lied in eine Kamera, lädt es im Internet hoch. Ihr Song How the angels fly schießt auf Platz eins bei Myvideo.de.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen