Kunstfreiheit siegt

Der Film über die wahren Begebenheiten des "Kannibalen von Rotenburg" darf gezeigt werden. BGH entscheidet zugunsten der Kunstfreiheit und gegen das Persönlichkeitsrecht des Mörders Armin Meiweis. Das Informationsinteresse der Öffentlichkeit war Bestandteil der gerichtlichen Entscheidung.
evi-lemberger

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen