Leicht gefordert, schwer erreichbar: Das NPD-Verbot

Die NPD verbieten? Seit mehreren Jahren wird darüber diskutiert, und derzeit vergeht kaum ein Tag, an dem sich nicht irgendjemand öffentlich für oder gegen ein neues Verbotsverfahren oder zumindest für dessen Prüfung äußert. Tendenziell zeigen sich CDU-Politiker wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, Wolfgang Schäuble oder (mittlerweile) Günter Beckstein ablehnend, SPD-Politiker wie Klaus Wowereit oder Peter Struck befürwortend.
sara-weber

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen