Leichter zu treffen

Statt der US-Waffenlobby gerät nun die Spiele-Industrie ins Visier. Dass brutale Computerspiele wie Call of Duty Amokläufe mitverursachen sollen, ist eine immer noch präsente Theorie.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Nicolas Richter Bild: afp

  • teilen
  • schließen