Libanon-Einsatz: "Bedenken nicht ausgeräumt"

Bei der Bundestagsabstimmung über den Libanon-Einsatz am kommenden Mittwoch kann die Regierung mit einer klaren Mehrheit rechnen. Die Fraktionsvorsitzenden von Union und SPD, Volker Kauder und Peter Struck, kündigten am Mittwoch nach einer Unterrichtung durch Kanzlerin Angela Merkel an, sie würden ihren Kollegen die Zustimmung empfehlen. Grünen-Fraktionschef Fritz Kuhn hält ein Ja der Fraktionsmehrheit für möglich. Dagegen will FDP-Chef Guido Westerwelle seinen Kollegen zur Ablehnung raten. Auch die Linke will bei ihrem Nein bleiben.
tina-pickert

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen