Lichtenberg - eine Attacke aus dem bräunlichen Dunkel

Das Viertel in dem der Linkspolitiker Gyasettin Sayan zusammengeschlagen wurde, ist als Berliner Neo-Nazi-Hochburg längst bekannt.
max-scharnigg

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen