Linsen-Gedicht. Eine Foto-Retrosepktive über 60 Jahre Motorsport.

Die Überlegung ist so alt, wie es müßig ist, sie anzustellen: Können Fotos das wahre Wesen des Motorsports überhaupt wiedergeben, diese rasende Zuspitzung aller Bewegung, diese Hundertstel-Sekunden-Welt aus tobendem Lärm, grellen Farben und irrwitzigem Tempo - zumal in einer Zeit, in der Formel-1-Rennen rund um den Globus Milliarden Menschen vor die Fernsehgeräte holen?
tobias-feld

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen