Mais pflanzen und Frieden ernten: Menschen in Norduganda wagen sich zurück in Heimat

Labworomor - Wie Blei hängen die Gewitterwolken über dem Flüchtlingslager Labworomor, und gleich werden gewaltige Wassermassen auf die strohgedeckten Hütten im Norden Ugandas niedergehen.
anna-tillack

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen