'Man kann auch Versagensängste kriegen'

Götz George ist 72. Seit 60 Jahren spielt er auf Bühnen oder in Filmen. Doch als Schimanski will er sich weiter prügeln, außerdem wird er für die ARD seinen Vater Heinrich George darstellen. Ein Interview.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Bild: ddp

  • teilen
  • schließen