Meckern vertraglich verboten

Ramona Wonneberger ist Diplom-Ingenieurin und Gründerin der Software-Firma Nutzwerk in Leipzig. Vor fünf Jahren schrieb sie ein Ärger-und-Jammer-Verbot in die Arbeitsverträge ihrer 15 Mitarbeiter. Nörgeln darf seither nur noch, wer zugleich einen konstruktiven Vorschlag äußert.
nina-roethel

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen