Mehr Ami als Oxford

Die British Library brachte eine CD heraus, auf der Shakespeare-Werke im elisabethanischen O-Ton zu hören sind. Das Ergebnis ist eine Mischung aus jenem Warwickshire-Akzent, der noch heute in Shakespeares Heimatort Stratford gesprochen wird, und modernem Amerikanisch.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Alexander Menden - Bild: dpa.

  • teilen
  • schließen