Metro übernimmt 85 Märkte: Wal-Mart gibt in Deutschland auf

Nach acht Jahren hoher Verluste zieht sich der weltweit größte Einzelhändler Wal-Mart aus Deutschland zurück. Der US-Konzern verkauft seine 85 Selbstbedienungs-Warenhäuser an die Metro-Gruppe. Diese will mit dem Erwerb ihre kriselnde Vertriebslinie Real stärken. Es droht die Schließung von Märkten.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen