Microsoft unterstützt freie Computerprogramme und reagiert auf den Erfolg von Linux

Überraschend haben die Softwarehersteller Microsoft und Novell einen Pakt geschlossen. Die Betriebssysteme beider Unternehmen sollen künftig problemlos auf einem Computer laufen. Damit ändert Microsoft seine bisherige Strategie. Microsoft verkauft Windows, Novell arbeitet mit der freien Software Linux.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen