Mohammed darf nicht ruhen

Vor 13 Jahren ist ein Junge im Gazastreifen bei einer Schießerei gestorben, die Bilder gingen um die Welt. Das Ereignis befeuert die Intifada - aber Israel bestreitet noch heute mit aller Macht, das Kind getötet zu haben.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Peter Münch, Foto: afp

  • teilen
  • schließen