Nach Fund von zwei toten Säuglingen ist Streit um Klappe neu entbrannt

München - Zwei tot aufgefundene Neugeborene haben eine traurige Diskussion neu entfacht. Bieten Babyklappen gefährdeten Kindern eine Chance auf Leben oder verschaffen sie nur bürokratiescheuen Eltern eine praktische Entsorgungsmöglichkeit? Nach den beiden Leichenfunden in Karlsruhe und Hannover haben Fachleute ihre Kritik an den Auffangbettchen erneuert. "Kinderklappen stiften Schaden", sagte zum Beispiel der Adoptionsexperte Bernd Wacker vom Kinderhilfswerk Terre des Hommes. Sie müssten dringend wieder abgeschafft werden.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen