"Nationale Bildung": NPD plant Schule in Brandenburg

Die Pläne der rechtsextremen NPD, in einem Ort östlich von Berlin eine eigene Schule zu gründen, sind offenbar ohne Chance auf Verwirklichung. "Eine Schule, die sich an rechtem oder ausländerfeindlichem Gedankengut ausrichtet, wird es in Brandenburg nicht geben", sagte Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp. Die für den Betrieb einer freien Schule notwendige Genehmigung werde man keinesfalls erteilen, betonte Jungkamp.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen