Neu im Kino: "Zusammen ist man weniger allein"

Das Geheimnis des Feelgood-Movie ist der bittere Beigeschmack. Wenn die Dinge allzu glatt gehen, glauben wir sie nicht. Der hoffnungsvolle Schwebezustand, in denen einen das Kino zu versetzen vermag, entsteht aus der Schwere, aus Geschichten, in denen sich das Glück nur mühsam fügt gegen die Zähflüssigkeit des Lebens, Schmerz und Verlust.
henrik-pfeiffer

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen