Neue Playstation in Japan binnen weniger Stunden ausverkauft

Die neue Playstation 3 (PS 3) des Elektronikkonzerns Sony war in Japan nur wenige Stunden nach dem Verkaufsstart bereits vergriffen. Zahlreiche Geschäfte hatten am Samstag früher geöffnet, nachdem hunderte Käufer in Tokio und anderen Großstädten die Nacht vor den Ladentüren verbracht hatten. Die 100 000 Konsolen, die Sony für den ersten Verkaufstag auf den Markt gebracht hatte, waren innerhalb kürzester Zeit verkauft. Viele Spielefans mussten mit leeren Händen nach Hause gehen. Der Erfolg der Konsole ist wichtig für Sony; der Konzern war in der jüngster Zeit auch durch einen Skandal um defekte Notebook-Akkus unter Druck geraten.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen