Neues Gefahrengut FIFA

Die Empörung über die Vergabe der Fußball-WM nach Russland (2018) und Katar (2022) ist nicht abgeflaut, wie sich das die Funktionäre das Weltverbands Fifa vielleicht gewünscht haben, sondern weltweit zum Sturm angeschwollen.
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: christina-waechter - Bild: ddp

  • teilen
  • schließen