Nicht jede Überstunde muss bezahlt werden

Gute Auftragslage und erkrankte Mitarbeiter können zu einer höheren zeitlichen Verpflichtung führen - "48-Stunden-Woche" als gesetzliche Höchstarbeitszeit
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen