Nur ein Lottaleben: Scharade für Jung-Frauen auf Pro Sieben

Ziemlich spät zündete bei Pro Sieben eine Idee: Wie wäre es, wenn wir jetzt auch so ein erfolgreiches Traumerfüllungsfernsehen machen, das bei ARD (Sturm der Liebe), ZDF (Julia, Tessa) und Sat 1 (Verliebt in Berlin) den Quotenschnitt anhebt, eine Telenovela also? Die Folgen sind bekannt, und der Beobachter fragt sich: Ist es der Mut der Verzweiflung oder Experimentierfreude, die den seit einiger Zeit schwächelnden Münchner Kanal dazu antreiben, mit Lotta in Love in 200 und mehr Folgen Liebesschmerzen ins Programm zu nehmen?
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen