Nur wenige BenQ-Mitarbeiter kommen bei Siemens in München unter

Für die meisten BenQ-Mitarbeiter stehen die Chancen auf einen neuen Job bei Siemens in München schlecht. Nur 15 Prozent der bundesweit 2000 offenen Stellen im Konzern sind laut der internen Jobbörse am Hauptstandort des Unternehmens zu besetzen.
tobias-feld

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen