Obamas Schutzministerin

Hillary Clinton hat die Verantwortung für den Tod von vier US-Amerikanern in Bengasi übernommen. Die Republikaner versuchen derweil, das Geschehen im Wahlkampf auszuschlachten.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Christian Wernicke; Foto: dapd

  • teilen
  • schließen