Ozonkiller entweicht weiter: FCKW wird schlecht entsorgt

Ausgediente Kühlschränke werden in Deutschland offenbar unzureichend recycelt. Zu diesem Schluss kommt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) nach einer Auswertung offizieller Zahlen der statistischen Landesämter. Der DUH zufolge beseitigen die Entsorger in Deutschland nur 37 Prozent der in den Geräten enthaltenen Schadstoffe, obwohl nach Stand der Technik 90 Prozent möglich wären. Andere EU-Staaten wie Österreich, Luxemburg und Griechenland erreichten diese Quote. Die Ergebnisse sind brisant, denn in Altkühlschränken stecken Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW). Sie heizen die Atmosphäre bis zu 10 000-mal so stark auf wie die gleiche Menge des Treibhausgases CO2. Zudem schädigen FCKW die Ozonschicht und sind darum international gebannt.
dana-brueller

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen