Partyprinz an die Front: Prinz Harry wird womöglich in Afghanistan seinen Kopf hinhalten

Man kann sagen was man will über den sogenannten Partyprinzen Harry, aber eines kann man ihm nicht absprechen: Der Dritte der englischen Thronfolge verfügt über ein gerüttelt Maß an Hartnäckigkeit und Durchsetzungskraft. Seine Kameraden vom Elite-Regiment der Blues and Royals mögen mittlerweile ohne ihn an die irakische Front nach Basra verlegt worden sein; aber das heißt nicht, dass Cornet Wales - wie er in den Akten der Streitkräfte geführt wird - stillschweigend seinen Wunsch begraben hätte, für Königin und Vaterland den Kopf hinzuhalten.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen