Peter Müller über das erste deutsch-französische Schulbuch

Das erste bundesweit zugelassene Schulbuch ist ein deutsch-französisches Geschichtsbuch für Abiturienten. Die französische Ausgabe ist bereits vor einigen Wochen vorgestellt worden (siehe SZ vom 5. Mai), am kommenden Montag wird das deutsche Exemplar (Klett Verlag) in Saarbrücken präsentiert. Als Beauftragter für die deutsch-französischen Kulturbeziehungen hat Saarlands Ministerpräsident Peter Müller (CDU) sich für das Projekt eingesetzt.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen