Private Gefängnisse profitieren von der Krise

In den USA sitzen 120 000 Eingesperrte in nichtstaatlichen Strafanstalten. Und weil den Bundesstaaten Geld fehlt, werden es täglich mehr
philipp-mattheis

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: philipp-mattheis - Foto: AP

  • teilen
  • schließen