Prodi erklärt sich zum Wahlsieger in Italien

Auch wenn am Dienstagnachmittag noch nicht alle Stimmen der italienischen Wähler ausgezählt waren: Oppositionschef Romano Prodi reklamiert den Sieg bei den Wahlen für sich. Damit stünde die Rechtskoalition vor der Ablösung. Berlusconi will derweil eine Nachzählung der Stimmen
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen