Protestforscher Howard Zinn über die amerikanische Linke, den US-Wahlkampf, zivilen Widerstand und den Irakkrieg

Spätestens seit seinem 1980 erschienenen Buch "A People's History of the United States" ist der 85-jährige Historiker und Politikwissenschaftler Howard Zinn einer der prominentesten Vertreter der amerikanischen Linken. Unter dem Titel "Eine Geschichte des amerikanischen Volkes" ist der Band jetzt erstmals in deutscher Übersetzung erschienen (Verlag Schwarzerfreitag).
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen