Räuber, Lügner, Kindsverderber: Eine Bonner Ausstellung über die Affären in der Bundesrepublik

Das Bonner Haus der Geschichte ist als ein offener, demokratischer Ort konzipiert. Der Hall-Effekt im Foyer ist ausgezeichnet. An einem gewöhnlichen Wochentag sind dort gefühlte fünf Schulklassen gleichzeitig zu Besuch.
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen