Retrospektive in der Garage

Ein betagtes französisches Ehepaar hatte über Jahre hinweg 271 unbekannte Werke Picassos in der Garage stehen. Die alten Leute beteuern jedoch, der Künstler habe ihnen damals die Bilder alle geschenkt, Picassos Sohn hält dagegen. Nun ermittelt die Polizei.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-redaktion - Bild: dpa

  • teilen
  • schließen