Schäden auf Helgoland, Hochwasser in Hamburg, Stillstand in den Häfen - ein Sturmtief und seine Folgen

Auf der Hallig Hooge wirft so ein Wind niemanden um. Die Tiere waren schon tags zuvor von den Weiden und Wiesen geholt und in die sicheren Ställe auf den höher gelegenen Warften gebracht worden. Um 13 Uhr hatte die Flut auf der größten Nordsee-Hallig ihren Höhepunkt erreicht, "aber etwas Spektakuläres kann ich Ihnen nicht berichten", sagte Erco Jacobsen, der in der Tourismuszentrale des etwa 70-mal im Jahr vom Wasser überspülten Eilandes arbeitet und auch auf der Hallig Hooge lebt. Die seit Tagen angekündigte schwere Sturmflut war zumindest hier weit weniger wuchtig als befürchtet.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: peter-wagner - Foto: ddp

  • teilen
  • schließen