Schaut nur, wie idiotisch wir sind: Ein Besuch bei Tomi Ungerer

Merkwürdiges Gefühl, nicht eine der Fragen gestellt zu haben, die man hatte stellen wollen und trotzdem nach einem Interview beglückt davonzugehen: Eigentlich sollte Tom Ungerer über seine Arbeitstechnik reden; den Vollmond, der ihn angeblich inspiriert; die phantasmagorische Zahl von 40 000 Zeichnungen.
sascha-chaimowicz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen