Schleichwerbung im Lexikon: Googles Knol ist voll Fehlinformationen

Von einem Angriff auf Wikipedia war die Rede. "Der erste Ort im Internet, den Leute aufsuchen, wenn sie sich über etwas informieren wollen", solle "Knol" werden - so ließ sich das Google-Management zitieren.
christiane-lutz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: christiane-lutz - Bild: ap

  • teilen
  • schließen