Schluss mit der Bescheidenheit

Twitter stand einmal für eine besondere Idee von Kommunikation: Kurz, karg, kontrollfrei. Inzwischen tritt der Dienst mehr und mehr als profitbewusstes Medienunternehmen auf. Das ist sein gutes Recht - trotzdem fühlt es sich an wie das Ende des revolutionären Freigeists, der das Netzwerk einst beherrschte.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Niklas Hofmann; Foto: dpa

  • teilen
  • schließen