Schröder setzt auf Familien-Hebammen

Um Kinder besser vor Vernachlässigung und Missbrauch zu schützen, will die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder sogenannte Familen-Hebammen einführen.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen