Seeseitig - Alles was schwimmt

Der Beschluss der Bundesregierung, 2400 Marinesoldaten - unter anderem zwei Fregatten, drei Versorgungsschiffe und vier Schnellboote - mit Ziel Nahost auslaufen zu lassen, fällt zufällig zusammen mit dem 25-jährigen Jubiläum von Wolfgang Petersens Film "Das Boot". Das Filmmuseum in Frankfurt widmet dem U-Boot-Drama eine Ausstellung, und die Bild-Zeitung erklärt mit einer Info-Grafik die Waffen-Bestückung der Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" der "Brandenburg"-Klasse (76-mm und 20-mm Geschütze, Lenkraketen, MK 41-Batterie, 24-mm Torpedos!) - "eine schwimmende Kampfmaschine".
tina-pickert

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen