Sex-Wissenschaftler Sigusch über Homosexualität und die Liebe zu Tieren

Am Freitag wurde Volkmar Sigusch, 66, in den Ruhestand verabschiedet - sein Institut für Sexualwissenschaft wickelt die Universität Frankfurt gleich mit ab. In seinem letzten Interview in diesem Amt spricht Sigusch über Befriedigung, Neosexualität und die Rolle der Sexualwissenschaft.
julia-staudinger

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen