Später Zugriff auf "Bruder Nummer Zwei": Chefideologe der Roten Khmer angeklagt

Drei Jahrzehnte nach der Schreckensherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha ist deren einstiger Chefideologe, Nuon Chea, verhaftet und wegen Kriegsverbrechen und Vergehen gegen die Menschlichkeit vom UN-Tribunal zur Aufarbeitung des Völkermords angeklagt worden. Nuon Chea, der Stellvertreter von Ex-Diktator Pol Pot, ist der ranghöchste noch lebende Führer der Ultra-Maoisten, die zwischen 1975 und 1979 Kambodscha beherrschten und fast zwei Millionen Menschen ermordeten.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen