Spreng-Sätze im Kopf - Thomas Ostermeier zeigt "Das Produkt"

James heißt der Mann, James aus dem Bond-Geschäft, Filmproduzent, Verkäufer, Handelsvertreter für Träume. Er ist einer von diesen Schleimbeuteln, die auf furchtbar wichtig machen, obwohl sie nicht einmal ihren eigenen Anzug ausfüllen. Gegelte Haare, penibler Scheitel, die braunen Loafers wie gefedert: Man meint, einen Schwall billigen Rasierwassers zu erschnuppern, wenn man den zartgliedrigen Schauspieler Jörg Hartmann solcherart gestriegelt zu seinem großen Monolog anheben sieht
nina-roethel

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen