Staatsoberhaupt in Gewissensnot

Das siebte Kind einer Familie in Mecklenburg-Vorpommern hat ein Recht auf eine Patentschaft durch den Bundespräsidenten. Da die Familie bekannt aus Rechtsextremen-Sympathisanten besteht, verweigert sich der linke Bürgermeister von der Gemeinde, den Eltern so ein Privileg zu gewähren.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen