Stephan Kimmigs sensationelle Inszenierung von Tom Lanoyes "Mamma Medea" an den Münchner Kammerspielen

Er hat schon inszeniert, sie hat schon gespielt.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen