Stipendien und Kredite: Wie finanziert man eine Master-Ausbildung?

Studiengebühren von 500 Euro pro Semester an deutschen Hochschulen - ein billiger Jakob im Vergleich zu den Gebühren, die international anerkannte Business-Schools für ihre MasterProgramme verlangen. 64 525 Euro beträgt beispielsweise die Studiengebühr für 15 bis 21 Monate MBA-Ausbildung an der London Business School. Dazu kommen durchschnittliche Lebenshaltungskosten von 2425 Euro pro Monat sowie weitere Ausgaben - zum Beispiel für Heimfahrten - von 4198 Euro im Jahr. Für einen Abschluss an der französischen Insead, eine der weltweit renommiertesten Business Schools, zahlt man 45 000 Euro.
sara-weber

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen