Streik: Ein Kampf um Minuten

Der Streik im öffentlichen Dienst geht in die siebte Woche, und ein Ende der Proteste ist noch immer nicht abzusehen. Das Scheitern der Schlichtung in Baden-Württemberg zeigt, wie kompromisslos Gewerkschaften und Arbeitgeber auf ihren Positionen beharren. In der Öffentlichkeit gibt es kaum noch Verständnis für den Streik, schließlich trennen nur 240 Sekunden die Tarifparteien
caroline-vonlowtzow

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen