Streit um den Goldzahn im Krematorium

Heimlich sollen sie Zahngold aus der Asche geklaubt und verkauft haben. Neun Mitarbeitern des Krematoriums in Hamburg Öjendorf wird vorgeworfen, sich an dem Edelmetall der Leichen bereichert zu haben.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen