Stück vom Kuchen: Gema fordert von Google Lizenzgebühren für Youtube

Seitdem der Online-Konzern Google die Videoplattform Youtube für 1,65 Milliarden Dollar übernommen hat, häufen sich die Forderungen der Medienunternehmen an den potenten Neueigentümer. Nun hat sich auch die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) gemeldet.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen