Toleranz predigen und Ordnung schaffen: Hollands erster muslimischer Bürgermeister

Mit einem festlichen Ambiente scheint er nicht gerechnet zu haben. Die Stühle sind mit weißen Hussen überzogen, rote Kerzen auf den gedeckten runden Tischen tauchen den Raum in einen sanften Schein, bordeauxfarbene Vorhänge fallen an den Fenstern herab, vielleicht aber will Ahmed Marcouch auch genau deshalb etwas Bodenständiges dagegensetzen.
johannes-graupner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen