US-Biographien auf dem Vormarsch: Dokumentarfilme über die Dixie Chicks und Annie Leibovitz

Es war eine flapsige Bemerkung, die zwischen zwei Songs wohl für Stimmung sorgen sollte beim europäischen Publikum: "Nur dass ihr es wisst, wir schämen uns, dass der Präsident der Vereinigten Staaten aus Texas kommt”, sagt Natalie Maines, die Frontfrau der Dixie Chicks, bei einem Konzert 2003 in London.
christian-helten

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen