US-Wahlen: Ein Volk auf der Suche

Seit knapp einem Jahr schon ziehen die Kandidaten von Amerikas beiden Großparteien nun übers Land. Und doch erahnt niemand, wer im November das Weiße Haus erobern wird. Jede Vorwahl setzt einen neuen Trend.
johannes-graupner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen